Dr. Astrid Heilmair

Mitarbeiterin

 

Forschungsschwerpunkt

Risikomanagement von Verbänden

In den letzten Jahren wurde die Notwendigkeit und die Bedeutung von Risikomanagement in der Betriebswirtschaft mehr und mehr erkannt und entsprechend der Einsatz von Risikomanagement-Systemen vor allem in erwerbswirtschaftlich orientierten Unternehmen vorangetrieben.

Demgegenüber wurden verbandsspezifische Aspekte bislang nur vereinzelt und in ersten Ansätzen in der Literatur diskutiert. Ebenso befindet sich die Einführung und der gezielte Einsatz von Risikomanagement-Systemen in Verbänden erst am Anfang. "Mitglieder, Politik und Verwaltung, Öffentlichkeit und Medien sowie Spender stellen (jedoch) die unterschiedlichsten Ansprüche (an Verbände). Diesen gerecht zu werden, macht ihre Führung schwierig (und bietet eine breite Angriffsfläche für Informationsasymmetrien, d.h. Risiken) und verlangt (daher) fachübergreifendes, insbesondere betriebswirtschaftliche Know-how".

Die konzeptionelle, empirisch gestützte Arbeit überträgt Erkenntnisse zur Risikopolitik und die Instrumente des modernen Risikomanagements auf Verbände unter Berücksichtigung ihrer speziellen Bedürfnisse und passt sie dazu entsprechend an. Ein Risikomanagementsystem speziell für Verbände zur Unterstützung ihrer Multifunktionalität wird dargestellt.

online kaufen

Einige Aspekte des Konzepts sind in zwei Artikeln im Verbändereport dargestellt, die Sie hier herunterladen können.

zurück zum Team