Grundlagenforschung

Verbände und andere NPO unterscheiden sich grundlegend von Erwerbsunternehmen einerseits und von staatlichen Institutionen andererseits:

  • Vor allem ihre Zielstruktur ist komplexer und vielfältiger.
    Sie wollen z. B. unmittelbar bestimmte Leistungen abgeben oder Wirkungen erzielen; Erträge sind letztlich Mittel zum Zweck und nicht Oberziel.
  • Verbände und andere NPO erzielen ihre Einnahmen nicht vorwiegend aus Gegenleistungen (z. B. Verkaufspreisen), sondern aus Beiträgen und Spenden.
  • Die Leistungen von Verbänden sind oft für große Gruppen bestimmt, nicht für einzelne Abnehmer (kollektive Leistungen).
  • Bei den meisten Verbänden reden und wirken die Mitglieder mit (Verbandsdemokratie).
  • Anders als beim Staat ist die Mitgliedschaft freiwillig.


Diese und viele weitere Charakteristika machen das Verbandsmanagement anders, vor allem komplexer. Die Grundlagenforschung im Institut für Verbände arbeitet das in Klarheit heraus und zieht daraus logische Konsequenzen, die die konzeptionelle und empirische Forschung sowie die Beratungsarbeit befruchten.


Überblick Forschung